Traumhaftes Design für eine charmante offene HIMACS-Küche in Süditalien

Eine auffällige offene Küche, entworfen von Pirkelmann + Schmidt aus München für dieses spektakuläre Haus in Süditalien, profitiert von der durchgängigen Verwendung von HIMACS. In einer gewagten Abkehr von typischen Unterschränken mit Holz- oder lackierten Fronten besteht diese Küche aus HIMACS-Fronten mit passender Arbeitsplatte und integriertem Waschbecken. Sie vermitteln ein Gefühl von Ruhe und Geräumigkeit, das durch das Fehlen von Oberschränken noch verstärkt wird und den Raum offen und einladend wirken lässt.

In Ostuni in der süditalienischen Region Apulien, dem Absatz von Italiens „Stiefel“, liegt ein neu erbautes Ferienhaus, das modern gestaltet ist und dennoch historischen Charme versprüht. Kalksteinwände, helle Natursteinböden und hohe Kuppeldecken sind die Markenzeichen der traditionellen italienischen Bauweise. Das beste Beispiel dafür ist die offene Küche mit Blick in den weitläufigen Garten: ein eleganter Dialog aus Form und Design, der durch minimale Eingriffe im Inneren zum Leben erweckt wird. Das Design des Raums ist clean und modern und besitzt viel italienischen Charme.

Direkt in den offenen Raum eingebettet ist die fein gearbeitete Küche, bei der alle sichtbaren Oberflächen aus HIMACS hergestellt wurden – ein maßgefertigtes Schmuckstück, das im Zusammenspiel mit den rustikalen Kalkstein- und Natursteinelementen Harmonie ausstrahlt. „Diese Küche hat viel zu bieten und ist dennoch beeindruckend minimalistisch und gleichzeitig hochwertig gestaltet“, erklärt Sebastian Schmidt, Schreiner, Holztechniker und Planer für das Projekt.

Eine gängige Küche besteht aus Unter- und Oberschränken, Hochschränken und passenden Blenden: viele einzelne Elemente, die zu einer einheitlichen Küche zusammengefügt werden und eine zuverlässige, funktionale Baugruppe bilden. Die „Essenz“-Küche, entworfen, gestaltet und hergestellt von der renommierten Küchenmanufaktur Pirkelmann + Schmidt aus München, bildet eine perfekte Einheit und stellt das oben genannte, vorgezeichnete Konzept auf den Kopf. Die zurückhaltende Eleganz in Weiß unterstreicht die besonderen Qualitäten des Materials und die fein gearbeiteten Details. Ganz nach dem Motto „Substanz vor Stil“ basiert die grundlegende Eleganz des Designs auf der außergewöhnlichen Kunstfertigkeit und Verarbeitung der Materialien sowie der Ausführung.

Um das gewünschte Lebensgefühl zu kommunizieren und damit das Design mit der Alltagstauglichkeit der Küche zu verbinden, steht für die Münchner Experten die Materialwahl bei jeder Küche an erster Stelle. In diesem Fall wurden alle sichtbaren Flächen aus dem Mineralwerkstoff HIMACS im klaren, matten Farbton Alpine White gefertigt. „Der Hightech-Mix aus Mineralien, Acryl und natürlichen Pigmenten eignet sich besonders gut für den Einsatz in Küche und Bad“, bestätigt der Planer.

Viele kleine Details, wie der flächenbündig eingebaute Gasherd oder die nahtlos integrierte Spüle mit Design-Kupferarmatur, können dank der Vielseitigkeit des Materials und seiner Verarbeitungsmöglichkeiten mit viel Liebe zum Detail ausgeführt werden. Diese Weiterentwicklung der Küchenlinie „Essenz“ von Pirkelmann + Schmidt weist weitere ansprechende Eigenschaften auf. Zum Beispiel liegt die Arbeitsplatte von den Kanten in einem Abstand zurück, der der Dicke der Fronten entspricht. So wurde der Übergang von der Front zur Arbeitsplatte und von der Blockseite zur Arbeitsplatte im gleichen Design ausgeführt. Ein fein gearbeitetes Detail, das die besondere Harmonie dieser Küche verstärkt.

Verbessertes Design wird durch Details verstärkt

Der innere Kern der Schränke besteht aus Sperrholz, das mit 12 mm dicken HIMACS-Platten verkleidet wurde. Die integrierte Spülmaschine machte die doppelte Menge an Mineralwerkstoff notwendig, inklusive Balancer zur Optimierung der Gewichtsverteilung. Für die Installation benötigte das Team vier Tage. Die einzelnen Teilelemente wurden in der Werkstatt fertiggestellt und die HIMACS-Schalen vor Ort auf den Rahmen montiert, zusammengefügt, verleimt und abschließend alle Elemente noch einmal poliert. Das Ergebnis: Die aus einem Material hergestellten Fronten, Blenden, Sockel sowie Spüle und Arbeitsplatte wirken wie aus einem Guss. So wurde die Küche in eine homogene, puristische Einheit verwandelt.

Aufgrund seiner Flexibilität und besonderen Eigenschaften ist HIMACS ideal für Küchen geeignet. Der Mineralwerkstoff ist äußerst hygienisch und widerstandsfähig gegen Abnutzung, Kratzer, Flecken und UV-Strahlen. Außerdem ist das Material aufgrund seiner porenfreien Oberfläche absolut wasserdicht und lässt sich schnell und mühelos reinigen. Dank seiner thermischen Verformbarkeit kann HIMACS in nahezu jede Form und Größe gebracht werden, was es zum perfekten Material für die Gestaltung von Arbeitsflächen mit integrierten Spülen sowie Schrankfronten macht. Durch die fugenlose Verarbeitbarkeit des Solid-Surface-Materials entsteht eine glatte, nahtlose Oberfläche, die die Ansammlung von Schmutz, Bakterien und Viren verhindert. Das macht HIMACS zu einem Mineralwerkstoff mit unschlagbaren hygienischen Eigenschaften – perfekt geeignet für den Einsatz in Küchen.

Klicken Sie hier, um die News in der gesamten Länge zu lesen Klicken Sie hier, um die News auszublenden
Klicken Sie hier, um die News in der gesamten Länge zu lesen Klicken Sie hier, um die News auszublenden

Verfügbaren Medien

Latest Stories

 
Weiterlesen Weiterlesen
22/11/2022
Eine spektakuläre Empfangstheke aus HIMACS
 
Weiterlesen Weiterlesen
16/11/2022
HIMACS ist stolzer Sponsor der FX International Design Awards 2022
 
Weiterlesen Weiterlesen
01/11/2022
HIMACS begeistert Excel Dryer dank überragender Eigenschaften