Spektakuläre Fassade aus HI-MACS®: Traditionelle Schularchitektur trifft Hightech-Material 

Für die Erweiterung einer Grundschule im Zentrum der portugiesischen Stadt Montijo realisierte das Architekturbüro Falanstério aus Lissabon einen kubischen Anbau. Dessen vorgehängte hinterlüftete Fassade erstrahlt nun im spektakulären Farbton HI-MACS® „Alpine White“ und besticht mit dreieckigen Aussparungen als Designelemente. Die Haut aus Mineralwerkstoff schützt die darunterliegende Glas-Fassade vor Witterungseinflüssen und spendet bei starker Sonneneinstrahlung effektiv Schatten.

Die Grundschule EB Joaquim de Almeida im Stadtzentrum von Montijo wurde um eine Vorschule und zusätzliche Klassen erweitert. Durch die damit verbundene steigende Anzahl an Schülerinnen und Schüler wurden die alten Schulgebäude zu klein. Das Architekturbüro Falanstério aus Lissabon entwarf daher einen Anbau auf der Ostseite der Cafeteria, der mit einer Grundfläche von 100 m2 zusätzlichen Platz für Schüler, Lehrer und auch für die Eltern schafft. Die Erweiterung fungiert nicht nur als Ergänzung der bestehenden Cafeteria, sondern beherbergt auch das Lehrerzimmer mit Arbeitsbereichen, Besprechungsräume und einen repräsentativen Empfangsbereich.

Das Hauptvolumen des Anbaus wurde in Form eines kubisch konzipierten Pavillons umgesetzt. Aufgesetzt auf eine Aluminium-Rahmenkonstruktion installierten die Architekten zuerst eine hochwertige Glasfassade mit Zweifach-Isoliergläsern. 

Im nächsten Schritt erhielt das neue Gebäude eine vom Verarbeiter Horta & Veríssimo angefertigte, hinterlüftete Außenhaut aus dem Mineralwerkstoff HI-MACS®. Sie soll künftig die darunterliegende Glasfassade beschatten und gleichzeitig eine optimale Belüftung garantieren. Die Außenhaut wurde hauptsächlich aus HI-MACS®-Platten im strahlenweißen Farbton „Alpine White“ gefertigt: 19 Platten mit den Maßen 3680mm x 1350mm x 12mm, 5 Platten mit den Maßen 3680mm x 910mm x 12mm sowie 9 Platten mit der Abmessung 3680mm x 760mm x 12mm. Ergänzt wurden Sie durch 2 Platten im Farbton „Black“ (360mm x 760mm x 12mm). Insgesamt dauerte der gesamte Prozess von der Herstellung der Platten bis zur endgültigen Installation vor Ort knapp vier Wochen. Fixiert wurden die Mineralwerkstoff-Elemente mit Hinterschnittankern des Herstellers KEIL.

Mit seinen fast unbegrenzten Gestaltungs-möglichkeiten war HI-MACS® die ideale Wahl für diese Art der Fassadenverkleidungen. Das Solid-Surface-Material bietet eine Vielzahl besonderer Eigen­schaften wie etwa eine bei diesem Projekt notwendige, hervorragende Witterungsbe­ständigkeit. HI-MACS® ist zudem der erste Mineralwerkstoff auf dem Markt, der für die Farbe Alpine White S728 die offizielle Europäische Technische Zulassung (European Technical Approval – ETA) für Fassaden erhalten hat. Darüber hinaus erhielt das Solid-Surface-Material auch die französische QB-Zertifizierung und CSTB ATec „Avis Technique“ für Fassadenanwendungen.

Durch die exakte Verarbeitungsmöglichkeit der Mineralwerkstoff-Platten – sie erhielten gefräste, geometrische Aussparungen in Dreiecksform – lässt die Außenhaut einerseits genügend Licht ins Innere, sorgt aber trotzdem für einen ausreichenden Sichtschutz und ein angenehmes Raumklima.

Optisch fügt sich das neue Volumen ideal in die bereits bestehenden Gebäude ein. Durch seine markante Ästhetik und sein ausgesprochen zeitgenössisches Design hebt sich der Pavillon zwar von den alten Bestandsgebäuden ab, stellt aber dank der geometrischen Stilelemente – inspiriert von traditionellen portugiesischen Dekoren – eine harmonische Beziehung zu den umliegenden Gebäuden her.

Klicken Sie hier, um die News in der gesamten Länge zu lesen Klicken Sie hier, um die News auszublenden
Klicken Sie hier, um die News in der gesamten Länge zu lesen Klicken Sie hier, um die News auszublenden

Latest Stories

 
Weiterlesen Weiterlesen
28/04/2021
Eine Sonnenschutzfassade im Stil des Royan der 1950er-Jahre
 
Weiterlesen Weiterlesen
12/04/2021
Die ikonische Leuchte „Tulip“ kehrt in einer eleganten, neuen Hängeversion zurück
 
Weiterlesen Weiterlesen
22/03/2021
Maßgefertigte HI-MACS®-Elemente komplettieren eine lichtdurchflutete Villa in den Niederlanden