Mystisch, provokativ und voll packender Eleganz: LEONARDO glass cube mit HI-MACS®

Der LEONARDO glass cube in Bad Driburg wurde vom deutschen Designstudio 3deluxe entworfen und von der Rosskopf + Partner AG, Obermehler, realisiert. Hier sitzt das Konzeptionsbu¨ro des westfälischen Unternehmens Glaskoch, das unter der Marke „Leonardo“ innovative Glasartikel vertreibt. Der Marke verdankt das Gebäude auch seinen Namen.
 
Bei diesem Projekt wurde weltweit erstmals ein Mineralwerkstoff erfolgreich für die Fassade eingesetzt. Witterungseinflüsse haben keinerlei Auswirkungen auf die Qualität des Materials. Die Fassade setzt komplett neue architektonische Maßstäbe. Möglich wurde diese Gestaltung dank der Beschaffenheit von HI-MACS®.
 
Aufgrund seiner thermoplastischen Verformbarkeit erlaubt HI-MACS® die Gestaltung von Wellenlinien und futuristischen Kurven: Das Material lässt sich durch Erhitzen in jede beliebige Form biegen. Daneben ist es porenfrei und pflegeleicht, wodurch der hygienische Aspekt unübertroffen bleibt.
 
Die bauliche Struktur des LEONARDO glass cube besteht aus zwei kontrastierenden Elementen: einer geometrisch stringenten, quaderförmigen Hülle und freien Formen im Innenraum. Skulpturale, weiße Strukturen – sogenannte 'genetics' – verknüpfen separate Gebäudezonen miteinander. Auf der Glasfassade taucht das gestalterische Motiv der 'genetics' erneut in zweidimensionaler Form auf: Sowohl die spektakulären Streben der Fassade als auch die organischen Säulen im Innenraum sind aus weißem HI-MACS® gefertigt und thermisch perfekt auf Maß geformt. Die Glasöffnungen schaffen die Illusion einer perfekten Verschmelzung mit der Umgebung. – Architektur und Natur werden eins.
 
Das kreative Linienspiel macht den LEONARDO glass cube sowohl von außen als auch von innen zu einem herausragenden Highlight. Die spektakuläre Größe der Säulen im Inneren des Gebäudes ist aus architektonischer Sicht besonders beeindruckend.
 
Durch die innovative und fugenlose Verarbeitung des HI-MACS® Acrylsteins entsteht der Eindruck, es handle sich um eine durchgehende Säule. Es gibt keine Kanten, nur ein Gefühl von unendlicher Kontinuität. Die organischen Formen geben dem Raum eine futuristische Dimension.
 
Auf der Messe „Surface Show“ 2008 in Las Vegas wurde der LEONARDO glass cube mit zwei Preisen ausgezeichnet. Der Wettbewerb umfasste vier Kategorien. Alle Projekte wurden nach Kreativität, Schönheit im Design, Ausführung und innovativem Materialeinsatz bewertet. Der LEONARDO glass cube gewann den Preis in den Kategorien „Freestyle/Kunst“ sowie den „Best in Show“-Preis.
Klicken Sie hier, um die News in der gesamten Länge zu lesen Klicken Sie hier, um die News auszublenden
Klicken Sie hier, um die News in der gesamten Länge zu lesen Klicken Sie hier, um die News auszublenden

Verfügbaren Medien

Neueste Artikel

 
Weiterlesen Weiterlesen
06/05/2019
Oblique Men Flagship Store
 
Weiterlesen Weiterlesen
15/04/2019
HI-MACS® lässt die Cervecería Islia Bar erstrahlen
 
Weiterlesen Weiterlesen
03/04/2019
Nomad Tisch-Bank-Garnitur