Eine Kältekammer aus HI-MACS®, zum Test in Eis und Schnee

Im März 2011 eröffnete Globetrotter Ausrüstung eine neue Filiale am Isartorplatz München. Auf 6.500 Quadratmetern Verkaufsfläche finden Outdoor-Aktivisten alles, was das Herz begehrt: Ein Angebot inklusive Regenkammer, Kanubecken, Klettertunnel sowie einer Höhen-Kältekammer.

In der ehemaligen Rieger-City, einem verschachtelten Bau mit 32 Ebenen entstand die neue Filiale: Mehr als acht Millionen Euro hat Globetrotter Ausrüstung in den Ladenumbau investiert. Planung und Realisation des Outdoor-Geschäftes lag in den Händen des Hamburger Architekten Prof. Holger Moths, der bereits die Umbaumaßnahmen der Globetrotter Filialen in Hamburg, Berlin, Dresden, Frankfurt und Köln betreute.

Eine der Besonderheiten in München ist die 125 Quadratmeter große Höhen-Kältekammer, die es den Kunden erlaubt, bei arktischen Temperaturen Ausrüstung und Bekleidung zu testen oder sich auf Trainingsgeräten auf anstehende Expeditionen vorzubereiten: Hier werden Witterungs- und Höhenbedingungen aus dem Trekking- und Expeditionsbereich simuliert.

Das Material für die Außenhaut Kammer wurde von LG Hausys, Genf, geliefert: Der Mineralwerkstoff HI-MACS® in der Farbe Opal entsprach mit seinen Eigenschaften den Vorstellungen der Architekten. „Die Lichtstreuung von HI-MACS® war in der Kältekammer besser als die des Konkurrenzproduktes, auch die Farblichkeit hat uns einfach überzeugt“, erklärt Architekt Holger Moths. Die Transluszenz des Mineralwerkstoffs trug ebenfalls zur Entscheidungsfindung bei, da sie die kalte Charakteristik der Kammer zusätzlich optisch unterstreicht. Das Material lässt sich ähnlich verarbeiten wie Holz, ist jedoch wesentlich robuster. Die porenfreie Oberfläche macht es resistent gegen äußere Einflüsse und besonders pflegeleicht. Dank der fugenlosen Verarbeitung entstand schließlich eine Kältekammer, die nicht zuletzt aufgrund des äußeren monolithischen Charakters interessante optische Akzente setzt.

Vor kurzem, Globetrotter hat auch eine neue Filiale in Dresden mit einer Kältekammer aus HI-MACS ® eröffnet

Klicken Sie hier, um die News in der gesamten Länge zu lesen Klicken Sie hier, um die News auszublenden
Klicken Sie hier, um die News in der gesamten Länge zu lesen Klicken Sie hier, um die News auszublenden

Verfügbaren Medien

Latest Stories

 
Weiterlesen Weiterlesen
24/01/2023
HIMACS für das „TV House“ in Belgien
 
Weiterlesen Weiterlesen
09/01/2023
Die neue, spektakuläre Chemie-Ausstellung des Deutschen Museums in München setzt auf High-Tech-Wandflächen aus HIMACS
 
Weiterlesen Weiterlesen
13/12/2022
HIMACS in einem traumhaften Loft in Eindhoven